Förderverein Kleinkunst und Kultur Bensheim

Kultur für Sie !
 

Jahresprogramm

 

Wir bieten unser vielfältiges Programm im Zeitraum September/Oktober bis etwa Juni/Juli des folgenden Jahres an.

Mitglieder des Vereins und Interessierte, die uns dies mitgeteilt haben (--> Kontaktformular), bekommen den aktuellen Flyer sowie Informationen zu den Veranstaltungen automatisch zugesandt.


Unser Programm Januar bis März 2018

Vorschau in terminlicher Reihenfolge

Original Blütenweg-Jazzer

Sonntag, 28. Januar 2018   19 Uhr  im

PiPaPo-Kellertheater      Eintritt: 15 €

Die weit über Bensheim hinaus bekannten Jazzer waren die Ersten, die bei der Eröffnung des Bensheimer Jazzkellers, dem PiPaPo-Kellertheater,spielten. Seitdem sind sie aus dem Programm des Kellers nicht wegzudenken. Mit der Bezeichnung Jazzer geben sie die Musikrichtung vor: Klassische Dixielandstücke und verjazzte Oldies aus einem umfangreichen Repertoire. „Original“, so der O-Ton der Jazzer, „steht für die unverwechselbare Art und humorvolle Interpretation bekannter und weniger bekannter Jazzstandards und Oldies…




Von der Pfalz ins Land der "unbegrenzten Möglichkeiten":
 die Karriere der beiden Auswandererfamilien Trump und  Ketchup-Heinz

Dienstag 6. Februar 2018   19:30 Uhr, im

PiPaPo-Kellertheater      Eintritt: 7 €

Ein Pfälzer Weindorf, zwei US-Giganten und ein Dokumentarfilmerin, der einen Award für diese Dokumentation verliehen wurde: Die Doku „Kings of Kallstadt“ erzählt die Geschichte von Dorfliebe und Größenwahn und geht einer spannenden Fragen nach: „Kann es Zufall sein, dass die Vorfahren von Immobilien-Tycoon Donald Trump und der Heinz-Tomaten-Ketchup-Dynastie aus dem gleichen kleinen Dorf stammen?“ Aus Kallstadt stammt die Autorin Simone Wendel. Sie hat sich auf eine filmische Spurensuche begeben. Und die beginnt natürlich mit allerlei Besonderheiten ihres Heimatdorfs. Durch den Cousin von Donald Trump ergab sich später die Chance, den US-Präsidenten kennenzulernen. -  
Ein amerikanisches Märchen: Der Großvater von Donald Trump, Frederick, ein gelernter Friseur, eröffnete während des Goldrauschs in Alaska eine Wirtschaft. Goldgräber, die kein Geld hatten, bezahlten bei ihm mit Goldnuggets. Das erwirtschaftete Geld und Gold schickte der Geschäftsmann nach New York City, wo bereits seine zwei Schwestern lebten. Diese kauften für ihn Immobiliengrundstücke, die heute einen Großteil von Manhattan ausmachen.
Im Fokus der Dokumentation steht ein weiterer US-Gigant, dessen Vorfahren ebenfalls aus dem 1200 Seelen starken Kallstadt stammen: Heinz Ketchup.
Die Regisseurin, in USA bekannt geworden, wurde zur Steubenparade eingeladen und zum Filmfestival von Michael Moore. Die in Mannheim lebende Simone Wendel  feiert seitdem internationale Erfolge.



 

                                                                     



Jazzkonzert mit der Band "Organtic" mit Chr. Schöpsdau

Sonntag 25. Februar 2018    19 Uhr, im

PiPaPo-Kellertheater      Eintritt: 15 €

Jazzy, groovy, soulful: Bei "Organtic" geht die Musik direkt durch den Bauch in die Beine. Blues und Funk, Cannonball Adderley und James Brown, Michael Brecker und Marvin Gaye verschmelzen zu einer aufregenden Mischung, hinzu kommen zahlreiche Eigenkompositionen.
Ein funky Saxophon (Jan Beiling), coole Gitarrenlicks (Sven Claussen), eine blubbernde Orgel (Christoph Schöpsdau) und Mr. Groove himself (Jens Biehl) am Schlagzeug sorgen für einen heißen Konzertgenuss!

 
 

                                                                                                         


"Swinging Diamond Lounge Deluxe" steht  für Live-Musik pur und vom Feinsten

Sonntag 25. März 2018    19.30 Uhr  im

PiPaPo-Kellertheater      Eintritt: 15 €

Neben Swing-und Jazz-Klassikern aus der Ära von Frank Sinatra und Nat ‚King‘Cole können Sie sich ebenso auf 'lounge-ige' Titel aus der aktuellen Musikkiste von Caro Emerald, Norah Jones und Amy Winehouse freuen.
Die Band gibt Ohrwürmern von Robbie Williams, Stevie Wonder oder Billy Joel einen ganz eigenen Schliff. Chansons und Titel der großen Ella Fitz- gerald fehlen ebenso wenig. Die Erfahrung der Sängerin Carmen Lange (Gesang/Percussion) und ihrer Musiker aus Bigband, Tanzmusik und weiteren Orchestern, Martin Schütz (Klavier) und Thomas Becker (Kontrabass, Bass, Gesang), fließt ganz in die stilvolle, ‚unplugged‘ Musik des Trios ein.